Harte Kerle mal ganz bunt

Buntes Treiben im Essbereich…

Schwarz, weiß und natürlich auch hellblau… ja, aus diesen Farben besteht die Nationalflagge von Botswana. Grün, gelb, rot und viele Farben mehr stehen auf den langen Tischen. Darum versammelt wiederum alt und jung, von ca. 5 Jahren bis wohl über 60 hinaus. Alle schwer beschäftigt. Einige haben hochrote Köpfe, die selbst die schwarze Hautfarbe nicht verbergen kann. Bei uns Deutschen ist dafür aber nicht die Sonne verantwortlich: 30 Eier sollen ausgeblasen werden… wie in unserer Kindheit.

Lange nicht mehr gemacht, doch bei einigen von uns wird dieser Brauch schon noch praktiziert.

Das bunte Treiben lockt einen großen Teil der Teilnehmer*innen an, vor allem auch die botswanischen, die das noch nie gemacht, ja nicht einmal gesehen haben, an. Bunte Eier sind hier kein Thema, kennt man nur aus dem Fernsehen.

Hohe Konzentration ist angesagt!

Nach einiger Zeit schaue ich mir die ersten Ergebnisse unser botswanischen Freunde an. Unglaublich!!! So filigrane Kunstwerke habe ich noch nie gesehen. Mit viel Fingerspitzengefühl und hoch konzentriert entstehen wahre Kunstwerke. Formen und Farbkombinationen, welche der traditionellen Kunst in Botswana ähnlich sind, ein Zebra, aber auch die botswanische sowie deutsche Fahne und vieles mehr. Besonders nett anzusehen dabei war, dass die großen Jungs sich an der von Diana initiierten Aktion beteiligt und ihren Spaß dabei hatten, von den Mädchen ganz zu schweigen.

Selbst einige Gäste auf Thari E Ntsho konnten sich der Aktion nicht entziehen und machten mit. Zum Ende hin hielten zwei kleine Jungs ihre Kunstwerke auf einem Stiel zum Trocknen fixiert stolz in der Hand und fuhren auf dem offenen Jeep mit ihren Eltern davon.

Bonty bat uns die Eier dauerhaft im Essbereich für alle Thari E Ntsho-Gäste sichtbar aufzuhängen. Sie war davon nämlich total begeistert.

Vielen Dank Diana, für diese tolle Idee!

Torsten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.